Unser Club unterstützt folgende Projekte

MINTplus

MINTplus ist ein Projekt der Fachhochschule Bingen mit regionalen Kooperationspartnern. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler der fünften bis achten Klasse für die "MINT"-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Der SI-Club Ingelheim ist einer der Kooperationspartner. Mit der Unterstützung durch den Club werden Schulungs-Angebote in MINT-Fächern speziell für Schülerinnen finanziert.

http://mintplus.th-bingen.de

Hochschule für Musik Mainz

In Kooperation mit der Hochschule für Musik Mainz veranstaltet der SI-Club Ingelheim jährlich ein Konzert in der Ingelheimer Burgkirche. Die Einnahmen kommen dem Freundeskreis der Hochschule zugute. Der Freundeskreis unterstützt junge Musiker.

http://www.musik.uni-mainz.de/1234_DEU_HTML.php

OGUYO - Verein zur Unterstützung eines Waisenhauses in Kenia

Das Oguyo Waisenhaus wurde im Mai 2013 gegründet. Hier finden Kinder ein neues zu Hause, die beide Elternteile verloren haben. Im Moment leben dort sieben Mädchen. Der SI-Club Ingelheim unterstützt mit Spenden die Arbeit einer jungen Frau aus Nackenheim, die sich um die Mädchen im Waisenhaus kümmert.

http://oguyo.jimdo.com/

Zusätzlich zum SI STAR wurde die Regisseurin Carolin Genreith für ihren sehr persönlichen Dokumentarfilm Happy (Corso Film 2016) mit der „Lobenden Erwähnung“ ausgezeichnet. Dieser Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird gestiftet von den SI-Clubs Berlin, Berlin-Charlottenburg, Berlin-Dorotheenstadt, Berlin-Mitte und Potsdam.

Burkina Faso – Projekt

Unser Club fühlte sich verpflichtet ein Projekt aufzunehmen, das Frauen in einem armen Land hilft und vor Ort aktiv zu einer Verbesserung ihrer Lage beiträgt.

Durch das Netzwerk unserer Club-Frauen zum „Freundeskreis Burkina Faso, konnte  Kindern und Jugendlichen geholfen werden, die über Patenschaften eine Schulausbildung erhalten. Eine Hühneraufzuchtstation gibt Jugendlichen Arbeitsplätze, Brunnenbohrungen verschaffen Frauen kürzere und vor allem sicherere Wege, um an sauberes Wasser zu kommen. Für ältere Menschen werden stabile Häuser gebaut, um die Alten vor der Obdachlosigkeit im Alter zu bewahren. Auch Schulbau und Krankenhausbau sind die Vorhaben, die vom „Freundeskreis Burkina Faso“ betreut werden.

Wir Soroptimistinnen vom Club Ingelheim stehen ein für den Zugang zu Bildung und Schutz vor Gewalt an Frauen und Mädchen in Deutschland und weltweit. Dieses Projekt ist in Afrika, in Burkina Faso angesiedelt.

Burkina Faso – eines der ärmsten Länder der Welt.
Burkina Faso – ein Land, das schon mehrfach von islamistischen Terrorgruppen überfallen wurde.
Burkina Faso – ein Land, das für die Menschenrechte eintritt, aber oft nicht die richtigen Mittel hat, um seine Menschen vor Gewalt zu schützen.
Burkina Faso – das von der Bundesrepublik Deutschland unterstützt wird, wirtschaftlich, finanziell und kulturell.

Unser Club verkauft am alljährlichen Weihnachtsmarkt an der Burgkirche in Ingelheim wunderbare Taschen in afrikanischen Mustern, die von den Frauen aus Burkina Faso, aus dem „Centre Oasis“ hergestellt werden. Inzwischen ist eine kleine Frauenkooperative daraus geworden. Das gibt den Frauen großes Selbstbewusstsein und auch finanzielle Unabhängigkeit. Wir freuen uns sehr, die Frauen und Mädchen unterstützen zu können.

Den Traum der Frauen vom „Centre Oasis“, eine eigene Krankenstation mit Geburtsstation zu erhalten, möchten wir Ingelheimer Soroptimistinnen helfen, wahr werden zu lassen. Der erste Container mit Kinderbettchen, Krankenhausmaterialien und medizinischer Ausstattung ist bereits in Burkina Faso angekommen und wurde freudig begrüßt.

Wir engagieren uns weiter für dieses wunderbare Projekt und wir hoffen, den Frauen in Burkina Faso auch angesichts häufiger Rückschläge Mut zu geben, nicht nachzulassen im Bemühen die Gemeinschaft des „Centre Oasis“ zu verbessern.

www.pfarrei-schifferstadt.de/eine-welt-weltkirche/freundeskreis-burkina-faso/

SI STAR 2016

Der SI STAR zeichnet eine herausragende Regisseurin aus, für einen Spielfilm oder Dokumentarfilm, im deutschsprachigen Raum innerhalb der beiden vergangenen Jahre. Der SI- Club Ingelheim beteiligt sich an dem vom SI Club Mainz ins Leben gerufenen Stifterpreis. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer.

http://clubmainz.soroptimist.de/sistar-filmpreis/


Über Maike Conway, die Gewinnerin des SI STAR, des ersten Filmpreises für Frauen, und ihr preisgekrönter Film Corinnes Geheimnis

Laudatio lesen

Syrienhilfe: Schule in Mardin

In 2014 startete die Welthungerhilfe, unterstützt durch Soroptimist International Deutschland ein Schulprojekt für Flüchtlingskinder im Osten der Türkei. Zunächst in der Region Mardin, später auch in Diyarbakir finanzierten beide Organisationen Lernmittel, Lehrergehälter, Bustickets, aber auch Lebensmittel für syrische und irakische Kinder. Ende 2017 lief die Unterstützung  leider aus, wegen der angespannten politischen Situation in den Kurdengebieten. Bis dahin aber konnten rund 3000 Kinder von dem Schulprojekt profitieren, zu dem die deutschen SI Clubs mehr als 300 000€ beitrugen.

- Man kann nicht allen helfen, sagt der Engherzige, und hilft keinem. -

Marie von Ebner-Eschenbach aus den Aphorismen von 1893


Top